Hilfe braucht Ideen

Foto: Mädchen lachend in Sierre Leone - Link zum Spendenformular

Grafik: Corona-Virus und Gegenmaßnahmen

Auch vor unserer täglichen Arbeit macht das Corona-Virus nicht Halt. Um unserer sozialen Verantwortung nachzukommen, haben wir einige Maßnahmen ergriffen. So wurden bis auf weiteres sämtliche Dienstreisen abgesagt und wir haben weitestgehend auf Homeoffice umgestellt. Aber natürlich erreichen Sie uns weiterhin telefonisch oder per E-Mail. Für den Fall, dass eine Antwort etwas länger braucht als gewohnt, bitten wir um Verständnis.

Weltweite Hilfe sichergestellt
Aus unseren Projektländern erreichen uns derzeit unterschiedliche Informationen zur Auswirkung der Corona-Situation. Aufgrund von Präventionsmaßnahmen kommt es zu einigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens und damit auch unserer Projektarbeit. Trotzdem leisten wir und unsere lokalen Partner Hilfe, so weit wie möglich, geplant. Darüber hinaus organisieren wir Aufklärungskampagnen, medizinische Einsätze und verteilen Hilfsgüter. Zu dieser Hilfe möchten wir auch Sie motivieren. Denn neben den täglichen Herausforderungen, vor die die Menschen in unseren Projektländern gestellt werden, gehören auch viele aufgrund schlechter medizinischer Versorgung zu Risikogruppen.

 

Fotos: Drei Personen, zwei Männer eine Frau, präsentieren das Banner des Frauenprojektes in Sierra Leone

Land:
Sierra Leone

Organisationsform:
NGO, Tochterorganisation von SEND West Africa

Standort(e):
Hauptbüro in Kenema, im Osten des Landes / weitere Büros in Kono, Bonthe und Freetown

Gründung:
2004

Personalstruktur:
über 60 Mitarbeiter_innen in verschiedenen Abteilungen, wie Finanzabteilung, Projektmanagement und -durchführung

Zielsetzung & Arbeitsfelder:
Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau, Nahrungsmittelsicherheit, Verbesserung der Gesundheitsinfrastruktur und des Bildungswesens sowie verantwortungsvolle Staatsführung

Vision:
ein Sierra Leone, in dem Menschenrechte und das menschliche Wohlergehen garantiert sind

Expertise:
langjährige Erfahrung in der humanitären Hilfe und den Bereichen Gleichberechtigung der Geschlechter sowie Ernährung, Gesundheit und Hygiene

Arbeitsansatz:
Projekte richten sich nach den Bedürfnissen und Erfordernissen der sierra-leonischen Bevölkerung, sie tragen nachhaltig zur Verbesserung der Lebensqualität in Sierra Leone bei

Projektvolumen:
durchschnittlich 8 Projekte im Jahr

Zusammenarbeit von SEND und TERRA TECH:  
- 2016-2017 Projekt für Ebola-Waisen und Pflegefamilien, Schwerpunkte Kindererziehung und -pflege, nachhaltige Haushaltsführung sowie Einkommen schaffenden Maßnehmen
- 2018 Projekt zu Einkommen schaffenden Maßnehmen und verbesserter Repräsentation von Frauen in lokalen Gemeindeprozessen
- seit 2019 Projekt zur Geschlechtergleichheit: besserer Zugang für Frauen und Mädchen zu Bildung sowie Beteiligung an politischen Gremien


Weitere Links zum Thema:

Sierra Leone - Frauenrechte


Unterstützen Sie unsere Arbeit:

TERRA TECH Förderprojekte e.V.
Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
BIC: HELADEF1MAR

Foto: Eine Laterne aus einem Getränkekarton mit Leuchtstab

Hier findest Du die Bastelanleitung für unser Laterne aus Getränkekartons.
 

Weitere Links zum Thema:


Unterstützen Sie unsere Arbeit:

TERRA TECH Förderprojekte e.V.
Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
BIC: HELADEF1MAR

Grafik: ein Päckchen mit Schulmaterial, Wasser, Medizin, Nahrung und Werkezeuge für Menschen in Not

Verleihen Sie Ihren Geschenken sozialen Mehrwert. So einfach geht's!

 

Ansha sitz an einem Tisch und erzählt ihre Geschichte

Ansha aus Äthiopien wächst als einziges Mädchen unter zehn Geschwistern in Lafto auf. Ihre Eltern besitzen einen Laden und investieren in die Schulausbildung ihrer Tochter. Ansha ist gut in der Schule und möchte nach dem Abschluss der High-School studieren und ihre Eltern und den Laden unterstützen.

Weiterlesen ...