Hilfe braucht Ideen

Foto: Mädchen lachend in Sierre Leone - Link zum Spendenformular

Fotos: Drei Personen, zwei Männer eine Frau, präsentieren das Banner des Frauenprojektes in Sierra Leone

In Sierra Leone herrschen gravierende Geschlechterungleichheiten. Diese unterdrücken Frauen in der Gesellschaft, in der Politik und im Arbeitswesen. Nur knapp 10 % der Frauen in Sierra Leone haben eine Sekundar- oder Hochschulausbildung absolviert.

Der Bildung von Mädchen wird wenig Bedeutung beigemessen. Die Schulkosten müssen privat getragen werden. Daher entscheiden sich viele Eltern aus finanziellen Gründen gegen die Einschulung ihrer Töchter. Oftmals wird der Schulbesuch auch durch frühe Schwangerschaften, Kinderehen oder Missbrauch verhindert. Dies hat schwerwiegende Folgen für die Beteiligung von Frauen in der Wirtschaft und an politischen Entscheidungsprozessen. Aufgrund mangelnder Ausbildung werden sie aus diesen Bereichen ausgeschlossen. Die Folgen sind dramatisch. Die Frauen sind ein Leben lang in finanzieller Hinsicht von ihren Familien oder Ehemännern abhängig und können bzw. dürfen nicht an den Entscheidungen über ihre eigene Zukunft teilnehmen. 

Gemeinsam mit unserem Partner SEND wollen wir gegen diese Geschlechterungleichheiten vorgehen. Im Dezember 2019 startete ein Projekt, welches die Beteiligung von Mädchen und Frauen im Bildungswesen und in politischen Gremien erhöhen soll. So kann der Kreislauf der geschlechterbezogenen Diskriminierung und Benachteiligung von Frauen durchbrochen werden und die Frauen erhalten eine Stimme. Dies wird unter anderem mit dem Konzept der Gender Model Family erreicht. Das Konzept sieht vor, bestehende Geschlechterrollen in einzelnen Haushalten aufzubrechen und die Familien über die Gleichberechtigung von Söhnen und Töchtern aufzuklären. Darüber hinaus soll die Beteiligung von Frauen in politischen Gremien und Ausschüssen erhöht werden. So können sie dazu beitragen, geschlechtsspezifische Ungleichheiten im Bildungssystem abzubauen, die Rolle der Frau in der Gesellschaft zu stärken und den Zugang zu Bildung, insbesondere für Mädchen, zu verbessern. Diese Maßnahmen werden in den zwei Distrikten Kenema und Kailahun durchgeführt.

 


Weitere Links zum Thema:

Sierra Leone - Bildung & Landwirtschaft


Unterstützen Sie unsere Arbeit:

TERRA TECH Förderprojekte e.V.
Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
BIC: HELADEF1MAR