Hilfe braucht Ideen

Foto: Mädchen lachend in Sierre Leone - Link zum Spendenformular

Foto: die Band Domou Afrika beim Auftritt auf dem TERRA TECH Festival 2015

Am 8. August fand das 5. "TERRA TECH Festival" auf dem Gelände der Waggonhalle statt. Wie in den Vorjahren wartete eine spannende Mischung aus Live-Musik, Workshops, ein bunter Basar mit tollem Kunsthandwerk und exotischen Speisen auf die Gäste.

„Der Besucherandrang war so groß wie in den Vorjahren. Das zeigt, dass sich unser Festival gut etabliert hat“, so Saskia Rößner, Organisatorin des Festivals. Auch in finanzieller Hinsicht war die Veranstaltung ein Erfolg. Insgesamt konnten mehr als 1.000 € an Spendengeldern gesammelt werden. „Dafür bedanken wir uns herzlich bei allen Besucher_innen. Ein besonderer Dank gilt auch den ehrenamtlichen Helfer_innen und der Waggonhalle für die tolle Unterstützung und Hilfe. Wir freuen uns schon auf das Festival im nächsten Jahr.“

Das Festival 2015 startete mit einem bunten Basar. Hier warteten Stände mit Kleidung, Mode- & Wohnaccessoires, Schmuck, Fingerpuppen, Fairtrade-Produkten, Kunsthandwerk, Schönem aus Filz & Wolle und vielem mehr auf begeisterte Entdecker_innen. Kräuter, frisch gerösteter Kaffee und kulinarische Spezialitäten aus aller Welt verströmten ihre Düfte. Kinder-Mitmach-Aktionen verschafften den Eltern ein wenig Freiraum zum entspannten Stöbern. In unmittelbarer Nähe zum Markttreiben entführte der Erzählkünstler Philipp Layer Jung und Alt in phantasievolle Welten. Außerdem begeisterte Clown Semillita mit einer interaktiven Zirkusshow.

Der TERRA TECH Stand bot die Möglichkeit, sich über die aktuelle Projektarbeit zu informieren sowie über ein Engagement im Verein. In diesem Jahr stellten wir unser Solarlampen-Projekt in Kenia vor. Seit 2013 engagieren wir uns gemeinsam mit unserem lokalen Partner Tembea im Siaya Distrikt. Im Rahmen des Projektes werden selbstgebaute Öllampen, die aufgrund von Verpuffungsexplosionen und Ruß gesundheitsgefährdend sind, durch sichere und umweltfreundliche Solarlampen ersetzt. Zudem bieten die neuen Lampen den Familien vor Ort auch die Möglichkeit, ihre Haushaltsausgaben zu verringern.

Den Auftakt des Musik-Programms bildete das Marburger Kimba Djembe Orchestra mit traditionellen westafrikanischen Rhythmen. Dann übernahmen die Musiker von LDMR mit ihren selbst komponierten Stücken die Bühne. Danach trat Atmosonic auf und gab seinen authentischen eigenen Sound, der zwischen Alternative, Stoner Rock und Crossover balanciert zum Besten. Dann übernahmen die Musiker von Domou Afrika. Sie verstehen sich als Botschafter der Solidarität der Menschen und der afrikanischen Kultur. Ein Leben ohne Musik und Tanz ist für die Bandmitglieder unvorstellbar, denn Musizieren bedeutet für sie Lebensfreude. Headliner des Abends war Rising Fire. Gute Stimmung und ein begeistertes Publikum sind die Markenzeichen der Band, ihr Musikstil ist African Roots Reggae und reicht bis hin zu Stücken mit afrikanischem Sound. Mitfeiern war ausdrücklich erwünscht.

Am Nachmittag gab es die Möglichkeit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Unter Anleitung von Brigitte Schmitz entstanden schöne Mosaike. Dilara Amarin entführte mit orientalischen Tänze in 1001 Nacht. Richard Centurion verriet einige seiner Zirkustricks. Kristin Glißmann gab eine Einführung in afrikanisches Trommeln.

Sportbegeisterte konnten darüber hinaus das Schnupper-Angebot der Volksbank Kletterhalle Marburg nutzen. Gegen eine Spende ab 5 Euro durfte die Wand zweimal erklommen werden.

Einen kleinen Kurzurlaub boten die Entspannungseinheiten mit der Eutonoie-Pädagogin Christine Heigl.

Das Festival wurde unterstützt von: Volksbank Mittelhessen, tapir, dm Drogeriemarkt, Stadtwerke Marburg, Restaurant Dromedar, Restaurant Zur Sonne, studibus.de, Metzgerei Kalender und der Marburger Traditionsmolkerei.

Eintritt frei - Spende erbeten
Die Einnahmen der TERRA TECH Festivals fließen in unsere Projektarbeit. In diesem Jahr sammelten wir Gelder zugunsten unseres Solarlampen-Projekts in Kenia.


 

Weitere Links zum Thema:

TERRA TECH Festival 2014

TERRA TECH Festival 2013

TERRA TECH Festival 2012

TERRA TECH Festival 2011


Unterstützen Sie unsere Arbeit:

TERRA TECH Förderprojekte e.V.
Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
BIC: HELADEF1MAR


Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen


Spendenkonten:

Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
BIC: HELADEF1MAR

Volksbank Mittelhessen
IBAN: DE58 5139 0000 0016 4090 06
BIC: VBMHDE5F


oder ganz bequem online:

button-spende

Mehr zum Geburtshaus Bo



Infoflyer ansehen


Aktion bewerben!


Plakat herunterladen

Aktion unterstützen

ganz bequem online:

button-spende


oder Stichwort "Windelkinder":

Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
BIC: HELADEF1MAR

Volksbank Mittelhessen
IBAN: DE58 5139 0000 0016 4090 06
BIC: VBMHDE5F

Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen


Spendenkonten:

Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
BIC: HELADEF1MAR

Volksbank Mittelhessen
IBAN: DE58 5139 0000 0016 4090 06
BIC: VBMHDE5F


oder ganz bequem online:

button-spende

Mehr zum Geburtshaus Bo



Infoflyer ansehen


Aktion bewerben!


Plakat herunterladen

Aktion unterstützen

ganz bequem online:

button-spende


oder Stichwort "Windelkinder":

Sparkasse Marburg-Biedenkopf
IBAN: DE46 5335 0000 0000 0444 40
BIC: HELADEF1MAR

Volksbank Mittelhessen
IBAN: DE58 5139 0000 0016 4090 06
BIC: VBMHDE5F